News

VW-Nutzfahrzeuge-Chef rechnet mit gutem zweiten Halbjahr

25.09.2014

VW-Nutzfahrzeuge-Chef rechnet mit gutem zweiten Halbjahr

Für den VW-Konzern läuft das Geschäft mit leichten Nutzfahrzeugen weiter rund.

Für den VW-Konzern läuft das Geschäft mit leichten Nutzfahrzeugen weiter rund. "Ich sehe keinen Grund, warum unsere guten Zahlen aus dem ersten Halbjahr in der zweiten Jahreshälfte unter anderen Vorzeichen stehen sollten", sagte VW-Nutzfahrzeuge-Chef Eckhard Scholz am Mittwoch auf der IAA in Hannover. "Da haben wir ja auch viel für getan - und wir haben noch ein paar traditionell starke Monate vor uns." In den ersten sechs Monaten des Jahres hatte die Marke, unter deren Dach Modelle wie der Transporter, Caddy oder Amarok laufen, 221.000 Fahrzeuge abgesetzt, was?Mrd. EUR?zurück. Sinkende Materialkosten und ein besserer Margenmix der verkauften Modelle ließen den Gewinn vor Zinsen und Steuern aber spürbar um 13,5 Prozent auf 280?Mio. EUR?anschwellen. Ende Oktober präsentiert der VW-Konzern seine Zwischenbilanz für das dritte Quartal. (dpa/reg)